Pilates für Kinder (ab 8 Jahren)

© scusi/fotolia.com  


Das Kindertraining ist so aufgebaut, dass jedes Kind nach seinen Möglichkeiten trainieren kann. Übungen zur Wahrnehmung, Dehnung und Kräftigung der Muskeln wechseln sich dabei ab; durch den ganzkörperlichen Ansatz werden alle Muskeln trainiert. Im Unterschied zum Erwachsenentraining benutzen die Kinder viele Kleingeräte. Das macht nicht nur Spaß, sondern stellt auch eine gewisse Herausforderung dar. Auch die Kreativität eines Kindes soll gefördert werden, da der Trainer alle Übungen durch Imagination vermittelt.

Er kann sich auf jedes Kind einstellen, weil in kleinen Gruppen geübt wird. Auf diese Weise können bestehende Haltungsschwächen und eventuelle Schmerzen im Trainingsprozess berücksichtigt werden.

Kleine Entspannungsreisen am Ende der Stunde bieten den Kindern die Möglichkeit, ihre Kräfte kennen zu lernen und im Alltag gut einzuteilen. So erleben sie nicht nur Anspannung und Aktivität, sondern auch Loslassen und Entspannung.

 

 

 

 

© Copyright 2018