Pilates mit dem MOTR (More than a Roller)

 
Der MOTR ist „more than a roller“ – nämlich ein vielseitiges Gerät fürs Gleichgewichts-, Kraft-, Stabilitäts- und Entspannungstraining, erfunden von Darya Bronston. Auch das kardiovaskuläre oder das fasziale Training sind damit möglich.

Das Gerät besteht aus einer tragbaren, stabilen Rolle mit einem unabhängig nutzbaren Querstück am Ende, an dem zwei Spulen befestigt sind. Aus diesen heraus laufen Seile, die sich gegen Widerstand (in verschiedener Stärke) herausziehen lassen.

Durch die Kombination einer unebenen Oberfläche (Rolle) mit einem unabhängig laufenden Zugsystem (Seile) können Übungen auf allen Ebenen, in allen Richtungen und Positionen ausgeführt werden: Die Seile ermöglichen den Gelenken eine Bewegungsfreiheit von 360 Grad.

Auf diese Weise lassen sich viele Übungen aus dem Matten- und Allegro-Pilates miteinander verbinden: Die Körperarbeit findet einerseits gegen die Schwerkraft statt, andererseits – aufgrund der Seile – gegen einen Widerstand.

Der MOTR kann ganz flexibel in das gewohnte Pilatestraining eingebaut werden: Da er mit Trainerbegleitung genutzt wird, kombiniert dieser einfach bekannte Übungen mit der Arbeit an dem neuen Gerät. Auch beim MOTR finden sich alle Pilatesprinzipien wieder, werden gezielt angeleitet, kontrolliert und bei Bedarf korrigiert.
 
 
 
 
 

© Copyright 2018